01.06.2017

Im Internet bezahlen – das tut schon heute ein überwiegender Teil der Verbraucher, die online einkaufen gehen.

30.08.2017

Berlin, 30. August 2017 – Im Frühwarnnetzwerk der Verbraucherzentralen ist das Thema Identitätsdiebstahl im Internet auffällig.

15.08.2017

Potsdam / Berlin 16. August 2017 – Egal ob Smartphones, Digitalkameras oder Bluray-Player: Bei den Produkten des Online-Händlers Shop-and-smile.com glauben Verbraucher Neuware zu erwerben.

29.06.2017
Potsdam / Berlin 29. Juni 2017 – Verbraucher beschweren sich über bezahlte, aber nicht erhaltene Waren im Zusammenhang mit dem Online-Händler uhlig-resonance.de. Dem Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Brandenburg liegen Beschwerden von Verbrauchern aus vier Bundesländern vor. Seit einigen Wochen melden Verbraucher vielfach, dass bei uhlig-resonance.de bestellte und per Vorkasse bezahlte Waren nicht geliefert oder Stornierungen ignoriert werden. Auf die Bitte zur Stellungnahme des Marktwächter-Teams reagierte uhlig-resonance.de mit der Forderung nach näheren Informationen. Als die Marktwächter ihm diese sendeten, verweigerte der Online-Shop die Annahme.
Seit Monaten häufen sich Verbraucherbeschwerden über unseriöse Shops auf dem Amazon Marketplace und auf Ebay. Immer wieder werden Kunden über die digitalen Marktplätze in die Falle gelockt und bezahlen für Ware, die nie geliefert wird. Die Bandbreite ist dabei groß und reicht von Shops mit Markenschuhen, über Blue-Rays bis hin zu Brillen und Büchern. Das Team des Marktwächters Digitale Welt recherchiert zu diesen Problem bereits seit einiger Zeit – nun benötigen wir die Mithilfe von betroffenen Verbrauchern.
01.06.2017

Potsdam/Berlin, 01. Juni 2017 – Elektronische Bezahlverfahren wie PayPal oder SOFORT Überweisung werden von Online-Käufern immer häufiger genutzt, um bequem am Computer einzukaufen.

03.05.2017

Die Digitalisierung macht auch vor der Lebensmittelbranche nicht halt: Immer mehr Händler vertreiben neben Schokolade, Wein oder Käse inzwischen auch frische, teils kühlungsbedürftige Lebensmittel

22.03.2017

Potsdam/Berlin 22. März 2017 – Das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Brandenburg hat nach zahlreichen Verbraucherbeschwerden fünf Ankaufplattformen aufgrund fragwürdiger Klauseln in den AGB abgemahnt. Unter anderem behielten sich einige Plattformen vor, nach unten korrigierte Preisangebote dann als vereinbart anzusehen, wenn sich Verbraucher nicht innerhalb einer bestimmten, teils sehr kurzen Frist meldeten. Vier Plattformen haben nun Unterlassungserklärungen abgegeben. Ein Anbieter hat zwischenzeitlich den Betrieb eingestellt.

21.02.2017

Potsdam/Berlin 21. Februar 2017 – Im Rechtsstreit um unlautere Werbung auf der Webseite slimsticks-abo.de hat das Landgericht Aachen im Sinne der Verbraucher entschieden. Das Gericht folgte der Ansicht der Verbraucherzentralen und untersagt eine bestimmte Werbepraxis auf der Webseite, weil diese als „irreführend“ zu bewerten sei. Das Gericht weist die Argumentation des Anbieters, nicht verantwortlich zu sein, eindeutig zurück. Der Anbieter war im Frühwarnnetzwerk des Marktwächters Digitale Welt aufgefallen. Dort nahmen im vergangenen Jahr Verbraucherbeschwerden aus fast dem gesamten Bundesgebiet zu.

26.01.2017

Potsdam/Berlin 26. Januar 2017 – Der Handel mit frischen Lebensmitteln im Internet wird sich zu einem wichtigen Geschäftsbereich der Lebensmittelbranche entwickeln. Das ist ein Ergebnis der Untersuchung E-Food im Frischemarkt des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Brandenburg. Im Rahmen der Marktanalyse wurden deutschlandweit Online-Händler frischer Lebensmittel identifiziert. Bei 32 davon wurden Testeinkäufe durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass ein Großteil dieser Online-Händler professionell arbeitet. In der Kühlkette und bei den Informationen zum Produkt gibt es allerdings noch Nachholbedarf.