Beirat Marktwächter Digitale Welt

25.11.2015

Der Marktwächter-Beirat ist ein beratendes Gremium und besteht für den Marktwächter Digitale Welt aus 21 Mitgliedern. Der Beirat dient als Impulsgeber für die Arbeitsplanung in den Themenschwerpunkten der Marktwächter, wie beispielsweise dem Grauen Kapitalmarkt oder beim digitalen Wareneinkauf. Außerdem beraten sie zu Trends in den beobachteten Märkten. 

Beiratsmitglieder

juliane becker dmw
Juliane Becker ist staatl. geprüfte Lebensmittelchemikerin und arbeitete von 1976 – 1982 als stv. Laborleiterin im Trockenmilchwerk, Lippstadt. Ab 1982 war sie Dezernentin für Lebensmittel nicht tierischer Herkunft, Kosmetika, Bedarfsgegenstände bei der Bezirksregierung in Arnsberg. 1996 wechselte sie ins Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW. Dort leitete sie das Referat „Lebensmittel nicht tierischer Herkunft, Kosmetika, Bedarfsgegenstände, Tabakerzeugnisse“. Seit 2013 ist sie Leiterin der Abteilung „Verbraucherschutz“. 
Andreas Bothe. Geboren 1967 in Gadderbaum, entdeckte ich früh meine Leidenschaft fürs Schreiben, die mir 1985 eine Freie Mitarbeit im Feuilleton der Neuen Westfälischen eintrug. 1986 machte ich Abitur und dann etwas Praktisches, nämlich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank, der sich ein Studium der Rechtswissenschaften und der BWL anschloss. Danach verschlug es mich in die juristische Praxis, wo ich als Rechtsanwalt wirkte. Schon bald bildete sich ein Schwerpunkt im Bankrecht heraus, der mich zurück in die Kreditwirtschaft führte, wo ich als Geschäftsführer im Haus des Unternehmers, einem Tochterunternehmen der Volksbank Detmold, wirkte. 2004 führte ich mein juristisches Interesse und meine Begeisterung für politische Themen zusammen und wechselte als Referent für Rechts- und Innenpolitik und Koordinator des zuständigen  Arbeitskreises zur FDP-Bundestagsfraktion, bevor ich ins BMJ, damals noch ohne V, wechselte, wo ich den Leitungsstab des Hauses leitete, bevor ich Weihnachten 2013 den  Auftrag erhielt, die Leitung der Projektgruppe zur Integration der Verbraucherpolitik ins BMJV zu übernehmen. Seit Ostern 2014 leite ich eine der beiden Unterabteilungen der Abteilung V (Verbraucherpolitik).
joachim bühler
Joachim Bühler ist seit 2013 bei Bitkom als Geschäftsführer tätig und verantwortet die Bereiche Politik, Wirtschaft und Technologien. Den Bitkom vertritt Joachim Bühler unter anderem auch im Vorstand der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM), er ist Mitglied der Plattformen Digitale Infrastruktur und Mobilität sowie Bildung und Forschung beim Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung. Vor seiner Tätigkeit beim Bitkom war Joachim Bühler persönlicher Referent eines Abgeordneten im Deutschen Bundestag. Joachim Bühler hat Politikwissenschaften studiert und wurde mit einer Arbeit über Verfassungstheorie promoviert. 
rüdiger hahn dmw
Dr. Rüdiger Hahn. 1990, Eintritt Bundesministerium für Post und Telekommunikation, bis 1992 Referententätigkeit im Bereich „Grundsätze der Regulierung“, ab 1993 Referententätigkeit im Bereich „Rechtsangelegenheiten der Regulierung“, ab 1996 Referatsleiter „Mobilfunk und Satellitenfunk“, ab 1998 Unterabteilungsleiter „Regulierung, Lizenzen“ in der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, ab 2001 Direktor, Abteilungsleiter „Rechtsfragen der Regulierung Telekommunikation, Frequenzen“ in der Bundesnetzagentur.  
dagmar hartge dmw
Dagmar Hartge ist seit 2005 Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht des Landes Brandenburg. In dieser Funktion berät und kontrolliert sie u. a. öffentliche und nicht-öffentliche Stellen des Landes bei der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Von 1983 bis 1989 studierte Dagmar Hartge an der Georg-August-Universität in Göttingen Jura und Volkswirtschaft. Nach ihrer zweiten juristischen Staatsprüfung 1992 arbeitete sie bis 1994 bei der Senatsverwaltung für Inneres in Berlin. Anschließend war sie beim Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit im Bereich Recht tätig, zunächst als Referentin, ab 2005 als Bereichsleiterin und stellvertretende Datenschutzbeauftragte des Landes Berlin.  
stefan heck dmw
Dr. Stefan Heck zog 2013 erstmals in den Deutschen Bundestag ein. Seitdem sitzt er als ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Recht und Verbraucherschutz sowie für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung. Er engagiert sich als stellv. Vorsitzender der deutsch-polnischen Parlamentariergruppe für eine Vertiefung der Beziehungen zwischen Polen und Deutschland. Heck studierte Jura in Marburg, Krakau und Speyer. 2012 wurde er zum Dr. iur. promoviert. Vor seinem Bundestagsmandat war er in einer wirtschaftsrechtlichen Kanzlei in Frankfurt a.M. als Rechtsanwalt tätig.  
michael hirdes dmw
Michael Hirdes, Jahrgang 1972. Hacker, Datenschutzaktivist und glühender Kämpfer für Informationsfreiheit ist seit über zwanzig Jahren in der IT Branche tätig. Zurzeit arbeitet Michael Hirdes als selbständiger IT-Dienstleister. Er ist Mitinitiator des Hamburgischen Transparenzgesetzes und fungiert als Vorstandsvorsitzender des Chaos Computer Club e.V. 
renate künast dmw
Renate Künast ist seit 2014 Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag, Berlin; zuvor war sie Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen; Sozialarbeiterin, Rechtsanwältin. 
sbine nießen dmw
Sabine Nießen, geboren 22.12.1958 in München, Studium des Bauingenieurwesens an der TU München, Ministerialdirigentin im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Leiterin der Abteilung „Verbraucherschutz und Gewerbeaufsicht“. 
andreas oehler fmw dmw
Univ.-Prof. Dr. Andreas Oehler, Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Direktor der Forschungsstelle Verbraucherfinanzen, Universität Bamberg; u.a. Vorsitzender des Verwaltungsrats der Stiftung Warentest und Mitglied des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen. Gutachter der DFG, des DAAD, der AvHumboldt-Stiftung sowie nationaler und internationaler Zeitschriften und Tagungen. Arbeitsgebiete: Finanzmärkte, Banken, Versicherungen, Fonds, experimentelle Finanzmarktforschung, Kreditrisikomanagement, Behavioral Finance, Altersvorsorge, Retirement Savings, Financial Literacy, Household Finance. 
solveig orlowski dmw
Solveig Orlowski, geb. 1975, ist seit Oktober 2005 Leiterin des VATM-Hauptstadtbüros. In dieser Funktion verantwortet sie die Information der Mitgliedsunternehmen über branchenrelevante Entwicklungen in Parlament und Regierung sowie umgekehrt die Kommunikation der Verbandsinteressen gegenüber den Ansprechpartner in der Politik. Nach dem Jurastudium war Solveig Orlowski zunächst als Rechtsanwältin in der auf Energierecht spezialisierten Sozietät Becker Büttner Held tätig, bevor sie Anfang 2004 als Referentin des damaligen energiepolitischen Sprechers der SPD-Fraktion Rolf Hempelmann in den Bundestag wechselte. Solveig Orlowski ist verheiratet und hat zwei Kinder.
DMW Konrad Ost
Prof. Dr. iur. Konrad Ost LL.M. (Cambridge) ist Vizepräsident des Bundeskartellamtes. Zuvor  leitete er von 2010 bis 2015 die dortige Grundsatzabteilung. Er lehrt als Honorarprofessor Kartellrecht an der Universität Bonn. 
Seit 1. September 2016 ist Alexander Rabe Mitglied der Geschäftsleitung des eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.. In dieser Funktion leitet er das Hauptstadtbüro des Verbandes und den Geschäftsbereich Poltik und Recht. Alexander Rabe war zuvor seit 2010 in verschiedenen Rollen für die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) aktiv. Zuletzt als Geschäftsführer der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI). In dieser Funktion leitete er die Geschäftsstellen in Bonn und Berlin. Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Fachgesellschaft von InformatikerInnen im deutschsprachigen Raum und vertritt die Belange der Disziplin der Informatik in all ihren Facetten. Von 2008 – 2010 war Rabe Referent der Institutsleitung am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) in Kaiserslautern. Von 2005 – 2008, war Rabe bei den Deutsche Telekom AG Laboratories (T-Labs) in Berlin im Bereich Customer, Behavior & Needs an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft tätig. Rabe war zuletzt Mitglied im Aufsichtsrat von Schloss Dagstuhl  - Leibnitz Zentrum für Informatik GmbH, war Mitglied des Beirats der Initiative Bundesweit Informatiknachwuchs fördern (BwInf), vertrat die GI in den Annual General Meetings der ECDL Foundation (Dublin) und war Mitglied im Beirat zur Personalzertifizierungsstelle im Bereich Usability und User Experience des Fraunhofer FIT. 
gerold reichenbach dmw
Gerold Reichenbach ist seit 2002 Bundestagsabgeordneter. Er ist Mitglied des Innenausschusses und Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Digitale Agenda“. Neben seiner parlamentarischen Arbeit ist Gerold Reichenbach Mitglied in verschiedenen Beiräten: bei der Stiftung Datenschutz, beim Marktwächter Digitale Welt des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., beim Datenschutzbeirat der Deutschen Telekom und beim Deutschen Feuerwehrverband.  Im Bereich Katastrophen- und Bevölkerungsschutz ist Gerold Reichenbach bereits seit 1976 ehrenamtlich engagiert. Aktuell ist er Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Hessen.  
Sigrid Reichle ist stellvertretende Abteilungsleiterin der Abteilung „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“ im rheinland-pfälzischen Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz.  
alexander sander dmw
Alexander Sander arbeitet als Geschäftsführer beim Digitale Gesellschaft e.V. Zuvor war er drei Jahre in Brüssel Mitarbeiter eines Mitglieds des Europäischen Parlaments. Er ist Gründer von NoPNR!, einer Kampagne gegen die Vorratsdatenspeicherung von Reisedaten und Observer bei European Digital Rights (EDRi). 
stefan schnorr dmw
Stefan Schnorr (52) arbeitet seit März 2010 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und leitet dort seit April 2015 die Abteilung „Digital- und Innovationspolitik“. Zuvor war er im Bundeswirtschaftsministerium in verschiedenen anderen Abteilungen tätig. Herr Schnorr ist Jurist, begann seine berufliche Laufbahn als Verwaltungsrichter in Trier und war anschließend von 1994 bis 2001 im rheinland-pfälzischen Justizministerium in Mainz Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher. 2001 wechselte er an die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und der Europäischen Union in Berlin, wo er zunächst das Justizreferat leitete und später als stellvertretender Leiter der Abteilung Bundesangelegenheiten die Bundesratskoordinierung übernahm. Von 2009 bis März 2010 war er Leiter der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund in Berlin.  
sebastian schulz dmw
Sebastian Schulz, Jahrgang 1981, ist Rechtsanwalt im Land Brandenburg. Als zertifizierter Datenschutzbeauftragter und -auditor leitet er den Bereich Rechtspolitik & Datenschutz beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) e.V. Zuvor war er als Referent für Datenschutz und Informationsfreiheit im Deutschen Bundestag sowie als Senior Consultant für eine auf Datenschutzmanagement spezialisierte, international agierende Unternehmensberatung tätig. Schulz leitet Seminare zum Datenschutz- und Lebensmittelrecht, ist Kommentator des BDSG und Redakteur der Datenschutzfachzeitschrift Privacy in Germany (PinG). 
indra döhmann dmw
Prof. Dr. iur. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M. (Georgetown Univ.) ist Professorin für Öffentliches Recht, Informations-, Umweltrecht und Verwaltungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. und leitet dort die Forschungsstelle Datenschutz. Sie forscht und veröffentlicht im gesamten Staats- und Verwaltungsrecht unter Einbeziehung interdisziplinärer Erkenntnisse aus der Ökonomie, den Verhaltens- und den Technikwissenschaften; ihre Schwerpunkte liegen im Datenschutz-, Informations- und IT-Recht, ergänzt um Gesundheits- und Umweltrecht.  
simone vintz dmw
Simone Vintz, Diplom Soziologin und seit 23 Jahren bei der Stiftung Warentest als Projektleiterin für Dienstleistungstests tätig. Ihr Themenspektrum reicht von Internetdienstleistungen, Energie- und Handelsthemen bis zu Reparaturservices und Hotlines. Nach einem berufsbegleitenden Studium zum Master of Business Administration (M.B.A) folgte eine langjährige freiberufliche Lehrtätigkeit in den Bereichen Qualitätsmanagement und Methoden empirischer Sozialforschung an der HWR Berlin. Sie ist Trägerin des Verbraucherjournalistenpreises 2012 für ihren Test „Ausgespäht – Datenschutz bei Apps“.  
halina wawzyniak dmw
Halina Wawzyniak, wurde 1973 in Königs-Wusterhausen geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Seit 2009 ist Halina Wawzyniak Mitglied des deutschen Bundestags. Sie ist rechts- und netzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Von 2009 bis 2013 war sie Obfrau der LINKEN in der Enquete-Kommission Internet und Digitale Gesellschaft. Derzeit ist sie Mitglied im Ausschuss für Recht- und Verbraucherschutz und Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss Digitale Agenda.

Marktwächter Digitale Welt

  • Sven Scharioth
    Projektleiter Marktwächter Digitale Welt beim vzbv